2016: "Der Alimente - Spitzbua"

 

von Geisenhofer, Franz

 

Der Zipfelbauer und sein Schwager Lenz hatten vor über 20 Jahren jeder ein Verhältnis mit Katharina Lachbauer. Seither zahlen beide Alimente an Katharina, denn jeder wurde Vater eines Sohnes. Keiner verlor jemals ein Wort darüber, denn ihre Ehefrauen Zenz und Vevi, beide Vorsitzende des Jungfrauenbundes, durften natürlich nichts davon wissen. Auch gegenseitig verschwiegen sich beide ihre Vaterfreuden. Erst als bei jedem ein Brief von Katharina ankommt, in dem sie jeweils den Besuch des unehelichen Sohnes ankündigt, sprechen sie darüber. Schnell wird der voreilige Schluss gezogen, dass beide für ein und den selben Sohn Alimente bezahlt haben. Doch dann trifft die beiden das Schicksal mit doppelter Wucht. Zwei fremde Burschen werden vom Gemeindediener aufgegriffen und eingesperrt. Wie sich bald herausstellt, sind es die beiden angekündigten unehelichen Söhne Anderl und Tommerl. Als dann auch noch Zipfls Tochter Regerl und Lenz Tochter Marei gestehen, dass sich beide bereits vor längerer Zeit in Anderl und Tommerl verliebt hatten, wird die Situation für die zwei Väter aussichtslos. Doch ein unerwartetes Geständnis der beiden Ehefrauen Zenz und Vevi bringen zwar den Gemeindediener ganz schön in die Zwickmühle, jedoch können nun Regerl und Marei endlich Anderl und Tommerl heiraten.

 

2015: "Der Meisterlügner"

 

Schwank in 3 Akten von Hans Kirchhoff

 

Man muss nicht unbedingt an den See fahren, um sich zu erholen. Schickt man Frau und Töchter allein, hat man zu Hause Tür und Tor offen für seine höchst privaten Neigungen – etwa einmal nach Herzenslust tief ins Glas zu sehen. Ein einfach genialer Gedanke des geplagten Familienvaters, dem sich der Schwiegersohn nur zu gern anschließt.

Einfach ist das natürlich nicht, so in allerletzter Sekunde von der Urlaubsfahrt abzuspringen, aber ein so köstlicher Gedanke rechtfertigt schon eine kleine Notlüge. Allerdings, wer einmal lügt, der muss meistens weiter lügen!

So muss die Familie Keuchhusten bekommen, Direktor Horn Montagebefehl nach München geben, der angehende Schwiegersohn die Haushüterin spielen und auch falsche Telefonate und Telegramme lassen sich leider nicht vermeiden.

Alles Kleinigkeiten, die ein routiniertes Familienoberhaupt spielend bewältigt.....

 

Aber dann kommt natürlich alles anders wie geplant....

 

 

Paul Stein........................Othmar Schafflechner

Maschinenbauarbeiter

Hanna.............................Patricia Schmied

 

seine Frau

Heike.............................Marianne Pressinger

 

Tochter

Wally.............................Rosi Ruhdorfer

 

Tochter

Heinz Rosen.......................Herwig Guschelbauer

 

Heikes Mann, Monteur

Horst Horsten.....................Martin Mostegel

 

Heinz´s Freund, Schauspieler

Amanda Pieseke....................Gabi Rattenberger

 

Paul´s Schwiegermutter

Max Brünn.........................Dietmar Koban

 

Pauls früherer Kollege, Rentner

Horn..............................Paul Werzer

 

Direktorder Maschinenbau AG

 

Regie: Günther Kuss

 

Souffleuse: Edith Kuss

 

2014: "Vorsicht bissiger Hund!"

 

 

Bäuerliche Schwank in 3 Akten von Wolfgang Bräutigam

  

 

 

 

 

Darsteller:         

 

Rainer Schwarz.........................Othmar SCHAFLECHNER

Kaminkehrer, Hundegegner

Barabara Schwarz.......................Veronika SONNBERGER

Frau von Rainer, Hundeliebhaberin

Heidi Schwarz..........................Julia GUSCHELBAUER

Tochter von Rainer un Barbara

 

 

Oma Specht.............................Gabi RATTENBERGER

Mutter von Barbara

Edgar Eilig............................Herwig GUSCHELBAUER

Postbote, hundegeplagter

Günther Krug...........................Bernhard GASSLER

Pfarrer im Ort

Ingrid Heil............................Christine KRASSNITZER

Tierärztin

Heinz Semmel...........................Andreas GRASSLOER

Metzgermeister

Gerhard Rat............................Martin MOSTEGEL

Gemeindediener

Elvira Wein............................Rosi RUHDORFER

Tierpflegerin

 

 

Regie: Günter KUSS    Souffleuse: Edith KUSS

 

2013: "Kein Auskommen mit dem Einkommen"

Adam Bogner und seine Frau Eva haben ein Problem: Das Geld ist knapp und die Rente zu klein. Also beschließen sie, ein Zimmer zu vermieten. Adam hätte gerne ein weibliches Wesen als Untermieterin, seine Frau dagegen zieht einen jungen Mann vor. Durch Zufall vermietet jeder der beiden das Zimmer in Abwesenheit des anderen. Adam an die attraktive Monika, seine Frau an den jungen Klaus.

Nachdem die beiden Rentner sich darüber klar geworden sind, was passiert ist, beschließen sie nach dem ersten Schock, es dabei zu belassen. Doppelte Einnahmen sind eben nicht zu verachten. Theoretisch müsste es funktionieren, denn der Untermieter schläft am Tag und arbeitet nachts, und die Untermieterin hat einen entgegengesetzten Lebensrhythmus. Hauptsache, Monika und Klaus begegnen sich nicht. Die Doppelvermietung geht auch eine Weile gut, aber mit der Zeit tauchen die ersten Probleme auf…..

  

 

Darsteller:         

 

Adam Bogner.........................Othmar SCHAFLECHNER

bereits in Pension

Eva.......................................Sabrina KORAK

seine Frau

Helmut Jäger..........................Andreas GRAßLOBER

Obst- u. Gemüsehändler

Klaus...............................Herwig GUSCHELBAUER

sein Sohn

Lore Rainer.......................Christine KRASSNITZER

säter Frau Jäger

Monika....................................Patricia KUSS

ihre Tochter

Karl Riedl................................Dietmar KOBAN

Nachbar von Bogner

Frau Leitner..........................Gabi RATTENBERGER

Frau von Monikas Chef

Paula Riedl.......................Christine KRASSNITZER

(nur als Stimme zu hören)

 

 

Regie: Günter KUSS    Souffleuse: Edith KUSS

 

2012: "Drei Fliagn auf an Schlag"

Ein Schwank in drei Akten -

Das Ferienhotel von Franz und Theresa Lohmeier steht kurz vor dem Ruin. Um diesen Verlust dem Ehepaar zu ersparen lässt sich der Computer begeisterte Sohn Michl Lohmeier mit seinem Freund Ludwig Gruber was einfallen. Ein hoher angesehener Besuch das wär es, denken sich die beiden, um so das Ferienhotel wieder interessant für andere Gäste zu machen. Wer sollte das sonst sein außer der König von China. Nachdem der "leider" nicht zur Verfügung steht, schlüpft der Hausherr und sein Freund selbst in die Rolle des angesehenen Gast und sorgt für einige Verwirrungen...... 

 

Darsteller:         

 

Oma Lohmeier.......................Gabi RATTENBERGER

Mutter von Franz Lohmeier

Franz Lohmeier...................Othmar SCHAFLECHNER

Landwirt und Ferienhotelier

Theresa Lohmeier.......................Sabrina KORAK

seine Frau

Michl Lohmeier...................Herwig GUSCHELBAUER

Sohn

Vroni Brunner.........................Rosi RUHDORFER

Hotelfachfrau

Ludwig Gruber.......................Bernhard GASSLER

Landwirt und Freund von Franz

Gundl Gruber.....................Veronika SONNBERGER

dessen Tochter

Ministerin.............................Sigrid HILWEG

Ministerin

Heinz Meier.............................Günther KUSS

Bodyguard der Ministerin

Lukas Braun.....................Herbert SCHAFLECHNER

Pfarrer

Peter Buberger.........................Dietmar KOBAN

Bürgermeister

Rudi Rössler.........................Lukas RATHEISER

Reporter

 

 

Regie: Günther KUSS    Souffleuse: Edith KUSS

 

2011: "Die falsche Katz"

2010: "Berta, die Glückssau!"

2009: "Spuck im Schlosshotel"

2008: "Oh, diese Weiber"

2007: "Die Hochzeit meiner Frau"

2006: "Das Brezenbusserl"

2005: "Die Heiratskandidaten"

2004: "Eine Tante kommt selten allein!"

Stück 2017

Liebe gegen Finderlohn

Termine 2017

Wann Wo

20.Okt.

Guttaring

21.Okt.

Guttaring

27.Okt.

Althofen

28.Okt.

Althofen

Sponsoren

Besucher

Counter